Zuverlässig

Innovativ

Leistungsstark

Die Pferde OP-Versicherung für alle Fälle

Für Hilfe in schwierigen Zeiten!

Damit du dich ohne Geldsorgen um deinen krankes Pferd kümmern kannst!

Wofür brauche ich eine OP-Versicherung?

„Oh guck mal, Pfeeeerdeeeee.“ – so oder so ähnlich haben wir doch als Kind alle unseren Eltern mitteilen wollen, dass wir was ganz Besonderes entdeckt haben. Pferde sind einzigartige Wesen, welche uns oft ganz einzigartige Momente bescheren. Wir lieben Pferde. Und nicht allein deshalb appellieren wir stets an eine sorgfältige und bewusste Haltung, was oft gar nicht so einfach ist. Pferdehalter sollten und müssen sich mit ihren Tieren im besonderen Maße beschäftigen und auch besondere Voraussetzungen erfüllen. 

Und sich mit den Tieren zu beschäftigen heißt eben auch, über deren Gesundheit und Wohlbefinden bestens Bescheid zu wissen. Deshalb bist du wahrscheinlich auch auf unserer Seite gelandet – weil du dich soeben mit dem Thema der Gesundheitsversorgung deines Lieblings auseinandersetzt. Das finden wir spitze!

Pferde benötigen nämlich eine besondere Gesundheitsversorgung. So kommt beispielsweise bei einer Operation nicht selten ein Kran zum Einsatz, welcher ein Transport zum Operationssaal ermöglicht. Eine ebenfalls nicht selten vorkommende Gelenk-Chip OP kostet zwischen 1.000 – und 5.000€. Eine Kolik-OP im Schnitt 2.000€. Alles Kosten, welche eine OP-Versicherung decken kann und dir damit hilft, dich voll und ganz auf dein Pferd und dessen Genesung zu konzentrieren. Möchtest du auch Heilbehandlungen, wie zum Beispiel Allergien, Entzündungen oder eine notwendige Physiotherapie abgesichert wissen, empfehlen wir dir einen Blick in unserer Pferde-Krankenversicherungen.

Operationen

Tierklinik

Nachsorge

Vorsorge

Op-Versicherung vs. krankenversicherung

Triff die richtige Wahl für dein Pferd

OP-Versicherung

Die Pferde OP-Versicherung übernimmt:

Krankenversicherung

Die Pferde Krankenversicherung übernimmt:

Unsere Empfehlung

Der Premium OP-Schutz der Adcuri

Der Premium OP-Schutz der Adcuri

Der Tarif für beste Absicherung!

Pinguin Empfehlungsbutton Pferd

Weitere Tarifoptionen für dich

Noch mehr pferdestarke Tarife!

Pinguin Haftpflicht3

Der Basis OP-Schutz

Für Sparfüchse

Pinguin Pferdekrankenversicherung Schutz

Der Top OP-Schutz

Die goldene Mitte

Der Premiumschutz der Adcuri

Leistungsstarker OP-Schutz

Pferde sind unsere sanften Riesen und die wohl mit Abstand größten Haustiere der Deutschen. Wir finden, Pferde sind ganz besondere Tiere – eine echtes Wunder der Natur. Uns fasziniert, wie zahm, lieb und intelligent Pferde sind und verstehen, warum sich viele auf das offen gesagt doch sehr kostenintensive Hobby einlassen.

Vielleicht genau deshalb war die Suche nach einem passenden OP-Versicherungsschutz für Pferde besonders schwierig. Wir achten bei unserer Auswahl neben einem einwandfreien Tarifwerk und einem guten Service auch immer sehr auf die Spezialisierung der Gesellschaft auf das jeweilige Gebiet. Und für Pferde gibt es da gar nicht so viele. Zum Glück aber haben wir doch eine Versicherung gefunden, welche alle Kriterien erfüllt und dazu auch noch ein gesundes Preis-/Leistungsverhältnis bieten kann. Die Adcuri ist schon seit vielen Jahren auf das Thema Tiere-Operations-, Kranken- und Haftpflichtversicherung spezialisiert. Zudem steht die Adcuri als ein digitales und modernes Unternehmen für besonders schnelle Antwort- und Bearbeitungszeiten – egal ob im Service- oder Schadensfall. 

Dein Pferd ist dein treuer Freund und ewiger Begleiter! Dein Pferd hat sicherlich einen  ganz besonderen Platz in deinem Leben.

Dann hat es doch sicherlich den bestmöglichen OP-Schutz verdient?

Genau den haben wir.

Der Premiumschutz der Adcuri hat sich bei uns und unseren zufriedenen Kunden als bester Partner im Bereich Pferde OP Versicherungen heraus gestellt.

Die Adcuri ist in diesem Bereich mit Abstand der leistungsstärkste und beste Partner.

Unbegrenzte
Höchstentschädigung

Bei der Adcuri werden die Operationskosten vollständig übernommen!

Inklusive Gelenk-Chip & Kolik-OP

Kostenübernahme der häufig auftretenden Kolik (ab Basis) und Gelenk-Chip-Op (ab Top-Tarif).

Unterbringung in einer
Tierklinik

Volle Kostenerstattung der Unterbringungskosten für bis zu 14 Tage nach einer Operation.

Untersuchung/ Nachsorge
nach der OP

bis zu 14 Tage Erstattung der Nachsorge und Nachbehandlung nach einer Operation.

Keine
Altersbegrenzung

Bei der Adcuri ist eine volle Kostenübernahme für Pferde jeden Alters möglich.

Selbstbeteiligung
je Schadensfall

Du kannst individuell zwischen 0€ und 500€ Selbstbeteiligung frei wählen.

In wenigen Klicks zur OP-Versicherung

So einfach funktionierts!

Daten eingeben

Gib einfach deine Daten und die deines Pferdes in die Maske ein. Das geht kinderleicht und in wenigen Minuten – versprochen!

Online abschließen

Tarif und Selbstbeteiligung wählen. Anschließend den Antrag einfach absenden.

Zurücklehnen

Fragen, Anliegen oder Wünsche? Melde dich einfach jederzeit und unkompliziert bei uns – wir kümmern uns darum!

FAQ

Eure wichtigsten Fragen

Allgemeine Fragen:

Die Kosten für eine Pferde-OP können schnell unvorhersehbare Dimensionen annehmen. Schlimmstenfalls sind mehrere Operationen aufgrund der gleichen oder sogar aufgrund unterschiedlicher Ursachen notwendig. So kostet die nicht selten notwendige Gelenk-Chip-OP teils mehrere tausend Euro. Auch die Kolik-OP liegt im 4-stelligen Bereich. Eine Pferde-OP-Versicherung ist dafür da, die Kosten einer Operation inkl. Nachsorge und ggf. Klinikaufenthalte zu erstatten. So kannst du dich im Ernstfall voll und ganz auf deinen Liebling konzentrieren.

Die Antwort also auf die Frage, ob du eine Pferde-OP Versicherung benötigst, lautet ganz klar: ja, sofern du die ggf. auftretenden OP-Kosten für dein Pferd entweder nicht zahlen kannst oder aber nicht zahlen möchtest.

Versicherungsschutz ist bei den von uns empfohlenen Tarifen der Adcuri bereits ab dem 1. Lebenstag möglich. Und genau hier liegt auch unsere Empfehlung, denn eine ggf. notwendige Operation kennt kein Alter – auch junge Pferde können sich verletzen oder erkranken.

Zusätzlich ist bei Antragstellung ein weitgehend gesunder Zustand deines Pferdes Voraussetzung zur Erlangung des Versicherungsschutzes. Sind z. B. bereits Operationen angeraten oder fanden diese in jüngster Vergangenheit erst statt, kann dies zur Ablehnung des beantragten Versicherungsschutzes führen. Damit es gar nicht erst dazu kommt, lohnt sich ein früher Abschluss.

Der Onlineabschluss erfolgt in nur wenigen Minuten über den digitalen Tarifrechner auf unserer Homepage. Folge dazu einfach der Eingabemaske und den Anweisungen. Sofern du Hilfe benötigst, kannst du uns gerne kontaktieren.
Wichtig: Erfolgt der Abschluss nicht über auf dieser Website, können wir deinen Vertrag auch nicht betreuen. Wir stehen dann nicht für Wünsche, Anliegen und Schadenbearbeitungen zur Verfügung, da uns hierfür die Vollmachten fehlen.

Die Versicherung beginnt an dem von dir gewünschten Datum, frühestens jedoch einen Tag nach Antragsversendung. Die Mindest-Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Nach Ablauf des Jahres verlängert sich die Versicherung automatisch, jedoch hast du nun ein tägliches Kündigungsrecht. Somit bleibst du stets flexibel.

Sofern du dein Pferd in andere Hände abgibst oder es verstirbt, endet die Versicherung (vorzeitig) am jeweiligen Tag des Ereignisses.

Grundsätzlich wird dein Beitrag via SEPA-Mandat in monatlicher Zahlweise vom Konto eingezogen. 

Gern kannst du dich mit all deinen Anliegen, Wünschen und Fragen immer an uns wenden – Wir helfen dir jederzeit weiter! Unsere Kontaktdaten findest du unten auf dieser Seite. Anfragen via Mail oder Whatsapp werden in der Regel noch am selben Tag beantwortet.
Zusätzlich hast du natürlich auch die Möglichkeit, dich an die Versicherung direkt zu wenden.

Die Adcuri stellt für den Bereich der Tier-OP-Versicherung die folgenden Kontaktmöglichkeiten bereit:

E-Mail: kundenservice@adcuri.de
Telefon: +49 202 261531-40

Die Beiträge der von uns empfohlenen Tarife sind für das gesamte Pferdeleben kalkuliert und sehen keine Erhöhung vor.

Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass die lebenslang konstanten Beiträge nicht in Stein gemeißelt sind. So kann es z. B. in Zeiten hoher Inflation auch zu außerplanmäßigen Beitragsanpassungen kommen. Auch können die Tierarztkosten, z. B. durch Mangel an Praxen oder der Erhöhung der Gebührenordnungen der Tierärzte, unverhältnismäßig stark ansteigen. Tarife mit bereits inkludierter, planmäßiger Erhöhung unterliegen dessen natürlich ebenfalls. Sei aber beruhigt: Eine solche Anpassung gibt es sehr selten und fällt zudem meist verhältnismäßig gering aus.

Alle! Die von uns empfohlenen Tarife der Adcuri sehen keine Ausgrenzung bestimmter Pferderassen vor.

Pferde können bei den von uns empfohlenen Tarife der Adcuri bereits ab dem 1. Lebensjahr versichert werden.

Nach oben hin gibt es keine Begrenzung. Auch ältere Pferde werden mit 100% Kostenübernahme und ohne Zuschläge versichert.

Um Versicherungsschutz bei den von uns empfohlenen Tarifen der Adcuri zu erlangen, muss dein Pferd einige Voraussetzungen erfüllen. Eine genaue Auflistung findest du in den Fragen zum Versicherungsschutz.

Bitte achte genau darauf, ob dein Pferd die Voraussetzungen für den Versicherungsschutz erfüllt. Bleibe dabei stets bei der Wahrheit. Falschangaben können deinen Versicherungsschutz gefährden und weitere Konsequenzen nach sich ziehen. Benötigst du Unterstützung im Antrag, kannst du uns gerne kontaktieren! Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du ganz unten auf dieser Seite.

Eine Lebensnummer benötigt dein Pferd für den Abschluss einer OP-Versicherung bei der Adcuri nicht.

Fragen zum Versicherungsschutz:

Die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) schreibt allen praktizierenden Tierärzten vor, wie sie Leistungen abzurechnen haben. Dabei spielen verschiedene Kriterien eine Rolle: die Schwierigkeit der Leistungen, der Zeitaufwand, der Zeitpunkt des Erbringens der Leistungen, der Wert des Tieres und die örtlichen Verhältnisse. Die Adcuri übernimmt die Kosten bis zum 2-fachen GOT-Satz und, je nach Tarif, bis zum 4-fachen GOT-Satz bei einer Notfall-Versorgung.

Die Wartezeiten werden im Tarifvergleich genau und übersichtlich angegeben. Du gelangst zum Tarifvergleich über unseren digitalen Angebotsrechner.
Im Grunde besagt die Wartezeit, dass die Versicherung währenddessen noch nicht leistet. Die Versicherung leistet aber auch nach der Wartezeit nicht, sofern die Erkrankung ihren Ursprung während der Wartezeit oder sogar vor Versicherungsbeginn findet.
Anders gesagt: Für alle Operationen, für die Versicherungsschutz gilt, muss der Grund dafür erst nach Ende der jeweiligen Wartezeit eingetreten sein.

Bei bildgebenden Verfahren handelt es sich zum Beispiel um Röntgenuntersuchungen oder Ultraschallaufnahmen. Sie sind im Vorfeld einer versicherten OP erstattungsfähig.

Habe ich eine freie Tierarztwahl?

Ja! Du kannst grundsätzlich den Tierarzt deiner Wahl aufsuchen.

Was gibt es bei der Gelenk-Chip-OP zu beachten?

Die Wartezeit für eine Gelenk-Chip-OP beträgt 12 Monate. Das bedeutet, dass die Versicherung erstmalig nach Ablauf von 12 Monaten Versicherungsschutz für die Gelenk-Chip-OP gewährt.

Außerdem ist die Gelenk-Chip-OP nur im Premium-Tarif voll erstattungsfähig. Im Top-Tarif liegt die Erstattungsgrenze bei 1.500€. Der Basis-Tarif sieht gar keine Leistung vor.

Welche Leistungen sind nicht mitversichert?

Wir haben uns vor allem Fairness und Transparenz auf die Fahne geschrieben. Deshalb zeigen wir gern auch die Kehrseite der Medaille auf – nämlich alles, was nicht mitversichert ist.

1. Ausschluss bekannter Beeinträchtigungen
Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen, die dir bei Antragstellung bekannt waren.
Für dir bei Antragstellung nicht bekannte Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen besteht Versicherungsschutz.

2. Ausgeschlossene Operationen und sonstige veterinärärztliche Leistungen

Für die nachfolgend genannten Operationen (inklusive Voruntersuchung und Nachbehandlung) sowie sonstige veterinärärztliche Leistungen werden keine Kosten übernommen:

  • Routine-, Vorsorge- oder freiwillige Untersuchungen und Behandlungen, die nicht direkt im Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen
  • Zahnpflege, Zahnsteinentfernen, kosmetische Zahnbehandlung, Zahnersatz sowie Korrektur von Zahn- und Kieferanomalien (z. B. persistierende Milchcanini)
  • Operationen, die der Herstellung des jeweiligen Rassestandards dienen
  • Wege-, Verweilgeld und Reisekosten des behandelnden Tierarztes
  • Transportkosten für das Pferd
  • Diät- und Ergänzungsfuttermittel, auch wenn diese zur Behandlung eingesetzt werden, sowie vorbeugende Vitamin- und Mineralstoffpräparate
  • Erstellung von Gesundheitszeugnissen und Gutachten
  • Operationen aufgrund von Schäden, die du bzw. ein Familienangehöriger vorsätzlich herbeigeführt hat bzw. für die du einen Anspruch arglistig erhoben hast
  • Operationen von Krankheiten oder Unfällen, die durch Kriegsereignisse jeder Art, Aufruhr, Aufstand und Gewalttätigkeiten anlässlich einer öffentlichen Ansammlung oder Kundgebung entstehen
    Operationen aufgrund von Krankheiten oder Unfällen, die durch Erdbeben, Überschwemmungen und Kernenergie entstehen
  • Operationen aufgrund von Krankheiten, die infolge von Epidemien oder Pandemien entstehen
  • Goldakupunktur/Goldimplantation/Golddrahtimplantation
  • Operationen/Kastration aufgrund von Kryptorchismus
  • Operationen/Behandlung aufgrund von Hufabszessen/Hufgeschwüren und deren Folgen (Operationen aufgrund eines tierärztlich diagnostizierten Hufkrebses sind von diesem Ausschluss nicht betroffen)


3. Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit Trächtigkeit und Geburt

Nicht übernommen werden die Kosten für Operationen (inklusive Voruntersuchung und Nachbehandlung) von Krankheiten oder Unfällen, die im Zusammenhang mit dem Decken oder der Scheinträchtigkeit stehen. Versichert sind einmalig je versichertem Tier die Operationskosten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit einem Kaiserschnitt entstehen, der wegen Komplikationen bei der Geburt veterinärmedizinisch notwendig ist.
Kastration, Sterilisation

Nicht übernommen werden die Kosten für Kastration oder Sterilisation. Der Ausschluss gilt nicht, wenn die Kastration bzw. Sterilisation wegen gynäkologischen, andrologischen oder onkologischen Erkrankungen durchgeführt werden muss (Entzündungen oder tumoröse Veränderungen der Geschlechtsorgane, hormonabhängige sonstige Tumore).
Hierfür gilt die besondere Wartezeit von 6 Monaten.

× Wie kann ich dir helfen?